1,5 Milliarden Dollar-Jackpot noch immer nicht abgeholt

Am 23. Oktober 2018 wurde der höchste Mega Millions-Jackpot aller Zeiten geknackt. Die ganze Welt befand sich Mega Millions-Fieber und der Jackpot wurde am Ende bei 1,5 Milliarden Dollar geknackt. Eigentlich ein Grund zur Freude, aber es wird noch immer nach einem Gewinner von 1,5 Milliarden Dollar gesucht.

Der Gewinner-Spielschein wurde im US-Bundesstaat South Carolina verkauft. Der Besitzer hat nur noch bis zum 21. April Zeit, sein Vermögen einzufordern. Doch was passiert, wenn sich niemand meldet? In diesem Fall würde der Betrag an die teilnehmenden Bundesstaaten zurückgehen.

Mega Millions

Und was machen die Bundesstaaten mit den Beträgen? Hier hat jeder Staat seine eigenen Regeln, was mit nicht eingeforderten Preisgeldern passiert. In Maryland und einigen anderen Staaten gehen nicht eingeforderte Preisgelder zum Beispiel in einem Topf für Preisgelder für sogenannte 2.-Chance-Spiele, Gewinnspiele und andere Bonusspiele. Nicht abgeholte Gewinne in Wisconsin gehen in den staatseigenen Fund und werden für Steuererleichterungen für Immobilien. Georgia nutzt einen Teil für die Bekämpfung von Spielsucht.

In South Carolina, dem Staat des Mega Millions-Gewinns, gehen die Beträge auch in einen Fund, der meist für die Finanzierung von Bildung genutzt wird. In zahlreichen Bundesstaaten werden erhebliche Beträge für Bildung genutzt. 

Sofern der Gewinner anonym bleiben will, muss er sich keine Sorgen machen, da South Carolina seinen Spielern als einer von nur acht Staaten erlaubt, anonym zu bleiben. Die anderen Staaten sind Delaware, Georgia, Kansas, Maryland, North Dakota, Ohio, South Carolina und Texas.

Wir hoffen, dass der Gewinner den Lottoschein nicht verloren hat und somit gar nichts von seinem Glück weiß. Vielleicht nimmt er sich einfach die Zeit, sein Leben als Lottogewinner genau zu planen. Es gibt weltweit Beispiele von Lottogewinnern, die sich erst nach Monaten meldeten, sogar kurz vor Ablauf der Frist. Milliarden Dollar werden Jahr für Jahr nicht abgeholt, die ganz großen Jackpots finden in der Regel immer ihre Besitzer. Doch 1,5 Milliarden Dollar wären natürlich der mit riesigem Abstand höchste niemals eingeforderte Lottogewinn. Der Sofortauszahlungsbetrag wäre 880 Millionen Dollar – immer noch zu hoch, um es auszuschlagen.

In den USA hat der noch nicht abgeholte Mega Millions-Jackpot allerdings jetzt schon zu einigen Problemen geführt.

Steuern verspätet

Sofern der Gewinner sein Milliardenvermögen nicht abholen sollte, muss der Lottobetreiber seine Zahlen für das nächste Finanzjahr neu kalkulieren. Bei einer Einforderung des Jackpots rechnen Experten mit Steuereinnahmen von knapp 61 Millionen Dollar. 

Sofern der Gewinner sich noch meldet kann er wohl nur eine einmalige Sofortauszahlung wählen. So bekommt auch der Staat höhere Steuereinnahmen. Auch die Finanzbehörde von South Carolina hat sich zu dem Lotto-Jackpot geäußert. Die Verantwortlichen zweifeln inzwischen daran, dass der Betrag von 61 Millionen Dollar realistisch ist.

Der Gewinner oder die Gewinnerin hat noch bis zum 21. April Zeit, den Gewinn einzufordern. Doch die Wirtschaftsprüfer des Bundesstaates haben nicht mehr so viel zeit, da sie Mitte Februar das Wirtschaftsjahr 2018 abschließen müssen. Doch ohne zu wissen, ob der Gewinn überhaupt ausgezahlt wird, kann nicht gesagt werden wie viel Einnahmen der Staat erhält. Denn mit den Geldern werden Schulen und andere Einrichtungen unterstützt. Daher wird über eine kleinere Gewinnauszahlung nachgedacht.

Kleinere Gewinnauszahlung 

Sofern niemand den Jackpotgewinn einfordert bekommt der Staat dennoch etwas ab. Doch in diesem Fall würden die Beträge unter allen Bundesstaaten aufgeteilt werden. Der genaue Betrag hängt von dem jeweiligen Anteil des Staates an den Lottoschein-Verkäufen ab. 

Laut Schätzungen geht es hierbei um knapp 11 Millionen Dollar. Doch es gibt hier ein weiteres Problem. Diese Einnahmen würden als Lotterie-Profit klassifiziert werden. Diese dürfte man nur für Bildungsausgaben nutzen. 

Wir hoffen natürlich weiterhin, dass sich der Gewinner noch rechtzeitig meldet. Es wäre zu schade, wenn dieses Vermögen keinen neuen Besitzer finden würde. 

Online werden Sie stets über Ihre Lottoergebnisse informiert. So verpassen Sie ganz sicher keinen Jackpotgewinn. Sichern Sie sich jetzt Ihre Spielscheine auf PlayHugeLottos.com!



Autor dieses Artikels
Johannes Weber - Der Autor hat 578 Artikel geschrieben
  • Support Rating
  • SRC
  • Comodo
  • Underage

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) | Datenschutzrichtlinie
This website is owned and operated by Secure View Services Limited, of Strovolou 292, Office 302, Strovolos, 2048, Nicosia, Cyprus, using the Curacao gaming license (No: 8048/JAZ) of its holding company Play UK Internet N.V.

© 2022 Play UK Internet N.V