Urgroßeltern räumen in EuroMillions ab

Lotto ist ein Spiel für Jung und Alt. Und natürlich auch für die gesamte Familie. Zwei Urgroßeltern aus Großbritannien haben nun in der EuroMillions abgeräumt und teilen ihren Gewinn mit ihrer Familie. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Melvynn Wright, seine Frau Anne und ihre vier Kinder haben in der EuroMillions gemeinsam £1 Million abgeräumt und konnten nun in der Crewe Hall ihren Gewinnerscheck entgegennehmen. In der EuroMillions-Ziehung vom 29.Dezember hatten sie einen der 10 Millionengewinne nach Hause geholt.

Melvynn, dreifacher Urgroßvater und zehnfacher Großvater verriet, dass er nun einen Bungalow bauen und seiner Frau ein Elektromobil kaufen möchte, da sie an einer Lungenerkrankung leidet und vor einigen Jahren Brustkrebs hatte. „Anne ist sehr darauf bedacht, raus zu gehen. Mit einem Elektromobil kann sie dann selbst raus und etwas mehr Unabhängigkeit genießen.“

EuroMillions-Gewinner Wright

Bei der Scheckübergabe erzählte er auch, wie er vom dem Lottogewinn erfahren hatte. „Ich habe die Gewinnzahlen überprüft und sie sprangen mir förmlich entgegen. Ich habe meine Frau gerufen und gebeten, es nochmal zu überprüfen. Ich habe immer gesagt, dass ich eines Tages gewinnen würde. Ich musste einfach nur die Hoffnung behalten.“ Nachdem er sicher war, dass sein Lottoschein 1 Million wert war, hatte er zunächst Angst, dass er ihn verlegen könnte. Daher legte er ihn in die Unterwäscheschublade seiner Frau. 

Als Camelot daraufhin den Lottogewinn bestätigte, war die Freude groß und der 74-jährige Urgroßvater dachte auch gleich an seine Familie. „Ich habe gesagt, egal ob ich gewinne oder die Tippgemeinschaft, dass ich den Gewinn mit den Mädels und ihren Familien teilen würde. Das ist es, was ein Vater macht.“ 

Die Familie spielt bereits seit 1994 in einer Tippgemeinschaft. Den entscheidenden Lottoschein haben sie auch als Tippgemeinschaft gekauft. Das Paar teilt sich nun als den Gewinn mit den vier Töchtern und jeder von ihnen bekommt nun £166.666. Den Spielschein sicherte sich Melvynn in einem Geschäft in seiner Heimatstadt.  

Nach vielen Rückfällen innerhalb der Familie in den vergangenen Jahren freut sich die ganze Familie nun über den Geldsegen. Anne erzählte bei der Scheckübergabe, dass sie und ihr Mann in ihrem Café und Fish & Chips-Laden immer hart für ihre Familie gearbeitet hätten. „Wir hatten viele Flauten, aber haben immer unser Bestes gegeben. Wir hatten viel Pech und ich erinnere mich daran, dass Melvynn sich sogar als Küchenverkäufer versucht hat, doch er war einfach zu ehrlich“, erklärt die 71-Jährige weiter.

„Als er mir sagte, dass wir gewonnen haben, dachte ich, er würde mich veralbern. Man denkt ja, dass Gewinner auf der Straße tanzen würde, aber man kann es gar nicht verarbeiten.“

Als das Paar gegen 10 Uhr abends ihre Tochter Joanne Wright anrief, um sie über den Gewinn zu informieren, dachte diese zunächst, dass etwas passiert sei. Sie blieb daraufhin über Nacht bei ihren Eltern bevor sie am nächsten Morgen beim Lottoveranstalter anriefen.  

Die 52-jährige Tochter Joanne erinnert sich: „Er war sehr ruhig dabei und ich bin zu ihm, um es zu überprüfen.“ Joanne arbeitet als Naturwissenschaftslehrerin und hat zwei Kinder. „Er war immer voller Hoffnung und jetzt ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Wir müssen Kinder durch die Uni kriegen und sie alle wollen auch Eigenheime. Das sind wirklich gute Nachrichten.“

EuroMillions-Gewinner Wright

Die 48-jährige Melanie Wright, die vor einigen Jahren auch Brustkrebs hatte, möchte sich von ihrem Anteil ein Haus kaufen. Die Pflegerin aus Chesterton sagt: „Ich wohne zur Miete und kann nun endlich ein Eigenheim kaufen.“ Mekanie’s Sohn Ben hat seiner Freundin über Weihnachten einen Heiratsantrag gemacht und sie hofft, dass sie dem Paar nun helfen kann. „Ich möchte, dass sie eine Anzahlung für ein Haus haben.“

Auch die 46-jährige Tochter Nicola Wright möchte mit ihrem Anteil ihre drei Kinder beschenken. Ihre 22-jährige Tochter Emily hat sich ebenfalls vor kurzem verlobt. Die Pflegerin sagt: „Ich hätte nie gedacht, dass ich mal ein Eigenheim kaufen könnte. Melanie und ich werden weiterarbeiten, da wir die Menschen, um die wir uns kümmern, einfach nicht im Stich lassen können.“

Und auch die vierte Tochter Paula Cattley beschreibt den EuroMillions-Gewinn als „das Beste, was der Familie passieren konnte.“ Die 50-jährige Mutter von drei Kindern arbeitet als Bäckerin. „Viele Dinge sind in den letzten Jahren schlecht gelaufen. Wir nannten dies das „Wright-Glück“ und haben weitergemacht. Meine Eltern wollten immer etwas Besseres für sich und haben immer so hart gearbeitet. Wir können es gar nicht glauben.“

Genau diese Geschichten sind es, warum wir Lotto lieben. Ein Lottogewinn kann eine ganze Familie glücklich machen und dabei helfen, ihre Träume zu erfüllen. 

Das Lotto-Glück kann wirklich Jeden treffen. Ob jung, ob alt, ob allein oder als Tippgemeinschaft. Ob online oder im Lotto-Laden. In der EuroMillions können Sie jetzt um 90 Millionen Euro spielen. Das ist doch schon eine hübsche Summe, mit der man sich so einige Wünsche erfüllen kann. Spielen Sie jetzt online auf PlayHugeLottos!



Autor dieses Artikels
Johannes Weber - Der Autor hat 578 Artikel geschrieben
  • Support Rating
  • SRC
  • Comodo
  • Underage

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) | Datenschutzrichtlinie
This website is owned and operated by Secure View Services Limited, of Strovolou 292, Office 302, Strovolos, 2048, Nicosia, Cyprus, using the Curacao gaming license (No: 8048/JAZ) of its holding company Play UK Internet N.V.

© 2021 Play UK Internet N.V