Lottogewinner, der Gewinn vor Freundin verheimlicht hat, soll Hälfte des Gewinns bekommen

Wir haben kürzlich über den Lotto-Streit von Maurice Thibeault und Denise Robertson berichtet. Als Maurice im kanadischen Lotto 6aus49 den Jackpot knackte verließ er seine Freundin und tauchte ab. Nun hat der Lottobetreiber entschieden, was mit dem Gewinn passieren soll.

Es war einer der Lotto-Aufreger der vergangenen Monate. Ein kanadisches Paar gewinnt im Lotto. Doch als der Mann seinen Lottoschein überprüfte und einen Millionengewinn feststellte, erzählte er seiner langjährigen Freundin nichts davon. Stattdessen zog er wenige Tage nach der Ziehung aus der gemeinsamen Wohnung aus und ließ seine Freundin nichts von dem Millionensegen wissen.

Doch Denise fand kurze Zeit später heraus, dass Maurice ihr den Gewinn verheimlicht hat, und kontaktierte einen Anwalt. So startete ein Rechtsstreit über 6,1 Millionen Dollar. Denises Anwalt verfügte, dass der Lottogewinn bis zur Klärung des Falles nicht ausgezahlt werden darf. Der Lottobetreiber versprach daraufhin, den Verlauf des Rechtsstreites abzuwarten. 

Laut Denise habe das Paar seit Jahren zusammengelebt und die Lottoscheine immer in der Annahme gekauft, dass Gewinne auch geteilt werden würden. Mal habe sie die Spielscheine besorgt, mal Maurice. Daher stehe ihr die Hälfte des Gewinnes zu.

Maurice Thibeault und Denise Robertson

Der kanadische Lottobetreiber Ontario Lottery and Gaming Corp konnte inzwischen nach eigenen Recherchen bestätigen, dass Maurice Thibeault den entsprechenden Lottoschein für die Ziehung am 20. September gekauft habe. Daher werde der Lottoveranstalter Maurice nun Ende des Monats die Hälfte des Gewinns auszahlen. 

Der Veranstalter erklärte weiterhin, dass er die andere Hälfte des Gewinns für weitere 45 Tage einbehalten werde. Während dieser Zeit geben sie Maurice und seiner Ex-Freundin Denise, um die Angelegenheit außergerichtlich zu regeln. Sofern keine Einigung erfolgen sollte, werde der Lottobetreiber nach Ablauf der 45 Tage einen internen Schlichtungsprozess starten. 

Sofern auch der Schlichtungsprozess zu keinem Ergebnis kommen sollte, werde das Geld an die Gerichte weitergegeben, um in einem Verfahren zu klären, was damit geschieht. Die Anwälte des Ex-Paares bereiten nun ihre nächsten Schritte vor.

Denises Anwalt Steve Pickard zeigte sich von der Entscheidung des Lottoveranstalters, Maurice seinen Anteil Ende Dezember auszuzahlen, enttäuscht. Diese würde seine Mandantin in eine unfaire Position zwingen. Denn durch diese Entscheidung hätte Maurice bald Zugriff auf seine Millionen während sie mit der Hilfe eines Anwalts vor Gericht um ihren Anteil kämpfen müsse und so auch Prozesskosten tragen müsse.

Weiter erläutert Pickard, dass das Paar für vier Jahre in Chatham zusammenlebte und zusammen jede Woche Lottoscheine gekauft habe. Mit dem Kauf hätten sie sich abgewechselt. Zuvor hätten sie auch stets alle Gewinne geteilt. Als bekenntgegeben wurde, dass der Gewinner-Lottoschein in ihrer Stadt gekauft wurde, fragte Denise Maurice, ob sie gewonnen hätten, was er daraufhin verneinte.

Ein paar Tage später sei Denise nach Hause gekommen und habe bemerkt, dass Maurice ausgezogen war und all seine persönlichen Sachen mitgenommen habe. Kurz darauf habe sie von einem gemeinsamen Freund erfahren, dass Maurice im Lotto gewonnen und seinen Job gekündigt habe. Daraufhin eilte Denise zu ihrem Anwalt, um zu verhindern, dass Maurice seinen Gewinn einfordern könne.  

Denise und ihr Anwalt überlegen nun, die Entscheidung des Lottoveranstalters, Ende Dezember die Hälfte des Gewinns an Maurice auszuzahlen, anzufechten und eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Noch hoffe Denise aber, die Sache noch außergerichtlich klären zu können. 

„Ich hoffe weiter, dass Maurice einfach die richtige Entscheidung treffen und unsere Vereinbarung, zu teilen, akzeptieren wird. Er würde ja auch von mir erwarten, den Gewinn mit ihm zu teilen, wenn ich an dem Tag zum Shop gegangen wäre.“

Es bleibt nun abzuwarten, ob sich der Lotto-Streit im Dezember klären lässt oder ob der Fall im kommenden Jahr vor Gericht landen wird. Wir bleiben in jedem Fall dran. 

Wenn Sie online Lotto spielen können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Gewinne ausgezahlt werden. Wenn Sie in einer Ziehung gewonnen haben, informieren wir Sie umgehend und zahlen die Gewinnbeträge zeitnah aus. Was ist Ihre Lieblingslotterie? Oder möchten Sie mal gerne in unseren Live-Spielen oder Rubbellosen spielen? Dann loggen Sie sich jetzt ein und spielen Sie online Lotto

Jetzt spielen

Hinterlassen Sie einen Kommentar und erhalten Sie Extra-Lotto-Punkte, die Sie für GRATIS -Spielscheine nutzen können!



Autor dieses Artikels
Johannes Weber - Der Autor hat 309 Artikel geschrieben
Sie müssen eingeloggt sein, um ein Kommentar hinterlassen zu können.
Kommentieren Sie auf Facebook
Support Rating SRC Comodo Underage

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) | Datenschutzrichtlinie
Diese Website gehört zu Secure View Services Limited 3rd Floor Methonis Tower, 73 Archbishop Makarios Avenue, Zypern, und nutzt die Spiellizenz ihrer Beteiligungsgesellschaft Play UK Internet, N.V.

PlayUKinternet und deren verbundene Marken operieren als ein unabhängiger Ticket-Kaufservice und sind weder mit The National Lottery, MUSL oder Camelot Plc, noch mit anderweitigen Firmen, die Produkte verwalten, für die deren Dienstleistungen eingesetzt werden, verbunden bzw. von ihnen unterstützt.

© 2017 Play UK Internet N.V